Der Enneagramm-Diagnose-Test

Wie können Sie sich auf die Erstanamnese im Rahmen der Enneagramm-Homöopathie vorbereiten?

Zur Vorbereitung auf die Erstanamnese im Rahmen der Enneagramm-Homöopathie ist es hilfreich, den nachfolgenden Enneagramm-Diagnose-Test durchzuführen. Dieser Typbestimmungstest stammt aus dem 9. Kapitel meines Enneagramm-Buches „Wer du wirklich bist“ – Enneagramm-Wissen in farbigen Schaubildern. Es geht dabei primär nicht darum, ein eindeutiges Ergebnis zu erhalten, sondern vorab eine Richtung, eine Tendenz in Form einer Annäherung an den eigenen möglichen Enneagrammtyp zu bekommen. Die Selbsterkenntnis über den eigenen Enneatyp ist häufig eine längere Reise, weil bislang größtenteils unbewusste seelische Anteile erst nach und nach in das eigene Bewusstsein „durchsickern“ und damit erkennbar werden. Das Ergebnis dieser Selbstbestimmung ist also als vorläufig zu betrachten und sollte keinesfalls den Anspruch auf verbindliche Richtigkeit erheben. Denn als Menschen haben wir in unterschiedlichem Maße Anteile von allen universellen Prinzipien des Enneagramms in uns und es ist oft nicht leicht, den eigenen und wirklichen Schwerpunkt unter den vielen möglichen Seelenanteilen festzulegen. Dafür bedarf es oft der Hilfe eines erfahrenen Enneagramm-Experten bzw. Enneagramm-Homöopathen, denn es gibt einfach zu viele zu berücksichtigende Aspekte und der sog. „blinde Fleck“ für die eigenen Persönlichkeitsmerkmale verhindert zunächst sehr oft eine erfolgreiche Selbsttypisierung. Eine genaue und verbindliche Typbestimmung kann und sollte daher erst im Rahmen der Erstananmnese erfolgen:

Heilung durch Homöopathie

Vereinbaren Sie jetzt eine homöopathische Behandlung. Ich freue mich darauf, Ihnen gesundheitlich helfen zu dürfen!